Sekundär-Tertiär-Prävention

Für Versicherte der AOK und der IKK bieten wir Maßnahmen der Sekundär-Tertiär-Prävention an.

Sekundärprävention dient der Vorbeugung von Krankheiten bei bestehenden Risikofaktoren (z.B. Übergewicht, Bluthochdruck, Rücken- und Gelenkbeschwerden)

Tertiärprävention verhindert eine Verschlechterung und Chronifizierung bei krankheits- und verletzungsbedingten Schäden.
Beschreibung
 
In diesem Programm ist nicht die Behandlung der Versicherten die Zielstellung, sondern jeder Teilnehmer soll für die eigene Gesundheit sensibilisiert und zum eigenen Handeln befähigt werden.

Es wird ein komplexes individuelles Programm über einen längeren Zeitraum (12 bis zu 24 Trainingseinheiten) durchgeführt, welches die bereiche Ernährung, Bewegung und Entspannung umfasst.
Das Präventionsteam wird ärztlich geleitet und beinhaltet die entsprechenden Fachkräfte.

Bei Notwendigkeit dieser Präventionsmaßnahme wird Ihr behandelnder Arzt diese auf einen speziellen Antrag befürworten, welcher von Ihrer Krankenkasse (AOK, IKK) genehmigt werden muss.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an uns, wir beraten Sie gerne!